Thema Pflegekammer:

Presse

Axel Burgdorf.

Axel Burgdorf. Quelle: Privat
Peine

Was ist passiert? Axel Burgdorf hatte aus einem Ausschussprotokoll der Kammer erfahren, dass seine Mitwirkung an einem Grundsatzpapier nicht nötig sei (er hatte sich freiwillig gemeldet). Dies hatte er öffentlich gemacht und prompt ein Anwaltsschreiben im Auftrag der Kammer in der Post.

Für den Verdi Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen erklärt dazu Geschäftsführer Sebastian Wertmüller: „Unser Kollege ist für Verdi in Pflegekammer gewählt worden. Wenn er wegen seiner Tätigkeit dort anwaltlich angegangen wird, so erfährt er unsere Unterstützung.“ Man sei zudem reichlich verwundert, dass die angebotene Expertise einzelner Mitglieder der Kammerversammlung nicht angenommen werde.

„Ausgewiesener Fachmann“

Wertmüller: „Axel Burgdorf ist ein ausgewiesener Fachmann, unter anderem als langjähriger Betriebsratsvorsitzender im Peiner Klinikum. So Leute sollte man einbinden und nicht mit Maulkörben bedrohen.“ Die PAZ hat die Pflegekammer dazu um eine Stellungnahme gebeten. Sie schreibt: „Zu kammerinternen Vorgängen äußert sich die Pflegekammer Niedersachsen nicht.“

gesehen in der PAZ(Peiner Allgemeine Zeitung)

Von Redaktion

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 978868 -