28.11.2020 in Topartikel Kommunalpolitik

Im neuen Jahr

 

  Vorschaubild

                   

                                                                                                                                       SPD-OV-Heisfelde-Nüttermoor

14.01.2021 in Allgemein

2. Impeachment Verfahren gegen Trump

 

Der 1. amerikanische Präsident  der Geschichte gegen den das 2. mal auf Amtsenthebung ermittelt werden soll. Das Repräsentantenhaus hat mit allen Stimmen der Demokratischen Partei und 10 Stimmen der Republikanischen Partei dem Antrag zugestimmt

13.01.2021 in Kommunalpolitik

Gesehen in der Nordwest-Zeitung

 
Frage: Was läuft in Leer zurzeit nicht rund?

Claus-Peter Horst: Es wird zu viel gestritten. Streit gehört zwar zur Demokratie dazu, aber in Leer hat meines Erachtens die Politik das Vertrauen in die Verwaltung verloren. Wir müssen weg von dieser „Basta-Politik“.

Zur Person

Claus-Peter Horst ist als Vorstand der Leeraner Stadtwerke tätig. Seit 2008 hat der Ingenieur das Unternehmen mit aufgebaut, welches sowohl privatrechtliche sowie öffentlich-rechtliche Aufgaben erfüllt. Horst ist in einem Vorort von Leer aufgewachsen. In Dortmund studierte er Raumplanung.

Bis 1998 arbeitete er unter anderem als Verkehrsplaner in Dortmund, Oldenburg und Berlin. Danach zog er zurück nach Leer. Hier leitete er in der Stadtverwaltung unter anderem den Fachdienst Tiefbau und war zum Beispiel an der Planung des Nesse-Stadtquartiers beteiligt.

Der 54-Jährige ist verheiratet, hat zwei Töchter (26 und 15) und einen Sohn (22).

Frage: Was meinen Sie mit „Basta-Politik“?

Claus-Peter Horst: Dass zu oft in einer Debatte keine Kompromisse gefunden werden und es am Ende nur heißt: „Wir müssen das so machen und damit basta!“ Wir müssen wieder mehr Respekt vor der Meinung anderer haben.

Frage: Warum wollen Sie Bürgermeister werden?

Claus-Peter Horst: Mir liegt Leer sehr am Herzen. Ich kenne viele Menschen hier, auch schon aus meiner Schulzeit. Ich arbeite jetzt schon in meiner Funktion als Stadtwerke-Vorstand jeden Tag für die Leeraner. Als Bürgermeister könnte ich das noch verstärken.

Frage: Sie treten als parteiloser Kandidat an, werden aber von der SPD im Wahlkampf unterstützt?

Claus-Peter Horst: Ich bin dankbar für die Unterstützung der SPD. Ein Bürgermeister einer Stadt sollte gut zwischen den Parteien vermitteln können und deshalb grundsätzlich unparteiisch sein. Ich gehe davon aus, dass mich noch weitere Parteien unterstützen werden.

Frage: Drei Dinge, die Sie verändern würden?

Claus-Peter Horst: Erstens setze ich auf mehr offene Beteiligung der Bürger. Auch wenn es die Diskussion verlängert. Zum Beispiel bei dem Beschluss, ob der Logaer Weg ausgebaut wird oder nicht, habe ich Bürger anschließend weinend aus einer Informationsveranstaltung gehen sehen. Weil sie sich nicht gehört fühlten. So geht das nicht. Zweitens muss die Verwaltung wieder offen mit dem Rat reden, um die verhärteten Fronten auflösen zu können. Drittens brauchen wir ein langfristiges Entwicklungskonzept für Leer.

Frage: Wie sieht dieser langfristige Plan aus?

Claus-Peter Horst: Er beinhaltet, dass wir als Stadt, also Rat und Verwaltung mit den Bürgern und der Wirtschaft gemeinsam definierte Ziele ansteuern. Und dass wir alle Entscheidungen danach treffen, ob sie diesen gemeinsam beschlossenen Zielen dienen. Wir benötigen klare Perspektiven für Leer.

Frage: Was läuft gut in Leer?

Claus-Peter Horst: Wir können stolz auf unseren Mittelstand sein. Wir haben Glück, dass wir nicht von nur einem Großunternehmen abhängig sind. Damit sind wir krisenfester. Obwohl Corona derzeit sehr viel zerstört. Es wird für den zukünftigen Bürgermeister eine wichtige Aufgabe sein, diese Folgeschäden wieder zu beheben.

09.01.2021 in Kommunalpolitik

Bahndamm Heisfelde

 

Der Straßenzustand des Bahndammes in Heisfelde ist bei uns in der Heisfelder SPD, ein immer wiederkehrendes Thema. Mehre Eingaben an die Stadt brachten nur zu Tage, dass diese Straße in der Prioritätenliste ganz unten steht. Ganz unbürokratisch wurden die gröbsten Löcher aber nicht nachhaltig geflickt. Das Stück vom Logaer-Weg zum Moorweg ist einem katastrophfalen Zustand, mit dem Fahrrad dort zu fahren ist schon eine Mutprobe. Wir werden immer wieder, auch wenn es im Rathaus nervt , den Ausbau des Bahndammes anmahnen. Helmut Burghardt

07.01.2021 in Allgemein

Brennt Amerika, verbrennt die Demokratie??

 

Was war das in Amerika, nur aufgewühlter Mop? Ein Angriff auf die amerikanische Demokratie? Aufgestachelt, aufgehetzt von einem Demokratisch gewähltem Präsidenten. Bei Unruhen im Land ist sofort die Nationalgarde im Einsatz, gestern am Kapitol, den Kongressgebäuden, stoppe das Verteidigungsministerium den Einsatz. So kommt immer öfter der Gedanke an einen Putschversuch, den dieser amtierende Präsident, nicht mit all seiner Macht verhindert hat. Ich gehe mit ganz gemischten Gefühlen ins Bett, kann das ein Brandsatz für andere Demokratien sein?

SPD Ortsverein-Heisfelde-Nüttermoor

Vorschaubild

Vorsitzende: 

Beate Stammwitz 

Mail:beate@stammwitz.info   

    

Vorsitzender :

Stefan Störmer

Mail:                                                                                                         

Counter

Besucher:1162707
Heute:36
Online:2

! Termine !



Die nächste OV - Sitzung findet höchstwahrscheinlich, Digital am 16.02.2021 um 20:00 Uhr statt



AG 60plus trifft sich jeden 2.Mittwoch im Monat um15:00 Uhr in der SPD- Geschäftsstelle, Leer, Friesenstr.



SPD Kreisverband

Vorsitz: Anja Troff-Schaffarzyk

SPD - Kreistagsfraktion

Fraktionsvorsitzender

Hermann Koenen

h.a.koenen@t-online.de

Kreistagsfraktion

Mitglieder des OV-Heisfelde-Nüttermoor:

Gesine Sehen

Beate Stammwitz

SPD - Stadtratsfraktion

Fraktionsvorsitz: H.D. Schmidt

Mail:hds52@web.de

Mitglieder des

OV- Heisfelde-Nüttermoor:

Beate Stammwitz,

Remmer Schröder

Stefan Störmer

Susanne Westermann

 

Landrat - Kreis - Leer

Matthias Groote SPD

     

SPD Landtagsabgeordnete

Johanne Modder MdL

Fraktionsvorsitzende

Im NDS Landtag

Mail:info@johanne-modder.de.

Im Europaparlament

Für Sie für Europa

Der direkte Kontakt zu:

Tiemo Wölken

Mitglied im Deutschen Bundestag

Markus Paschke

markus.paschke.wk@bundestag.de

Counter

Besucher:1162707
Heute:36
Online:2